Neues vom Sportverein

Aufrufe: 400

Beginnen möchte ich natürlich mit dem aktuellen Stand in Sachen Sportheim.
Nach dem Abbruch des alten Gebäudes läuft der Neubau derzeit in etwa nach Plan, von geringen Verzögerungen abgesehen. Die Bodenplatte ist soweit gesetzt und es sollte schon mit dem Aufbau des Gebäudes begonnen worden sein. Gleichzeitig werden wir in Eigenleistung das Fundament des Nebengebäudes, welches für die Lagerung von Rasentraktor mit Zubehör und sonstigen Sportplatzpflegematerial genutzt werden soll, erstellen. Unser Dank geht hierbei auch an die Firma Niedermeier, die uns hierbei mit Fachwissen, Equipment und Arbeitseinsatz zur Seite steht.

Mehr als enttäuschend hingegen die Resonanz auf unser Schreiben an viele Mitglieder, in welchem man sich für weitere, anfallende Aufgaben, die der Sportverein im Rahmen des Neubaus übernehmen wird, eintragen bzw. anmelden konnte. Und das ist tatsächlich noch sehr verhalten ausgedrückt, gehen die Rückmeldungen hier bis dato tatsächlich gegen Null! Allerdings wurden die Listen vorerst nur an Mitglieder per email versandt, deren entsprechende Adressen auch bekannt waren. Mit diesem Hintergrund werden wir Anfang nächsten Jahres die gleichen Listen nochmals persönlich bei unseren Mitgliedern einwerfen und hoffen hier dann letztlich auf ein etwas größeres Interesse.

Noch nicht abschließend fest, stehen die Kosten, die für Wirtschaft, sprich Gast-raumausstattung, Küche als auch Gymnastikraummaterial auf uns zu kommen. Es muss jedoch klar sein, dass es sich hierbei um einen mittleren fünfstelligen Betrag handeln wird. Nachdem diese Aufwendungen dann auch vom Verein zu
tragen sind, wären wir natürlich für Spenden sehr dankbar. Hierfür haben wir ein spezielles Spendenkonto bei der Sparkasse Windach eingerichtet.

Es gibt aber neben dem Neubau noch andere erfreuliche Dinge zu berichten. So hing ja unsere Abteilung Kinderturnen die letzten Monate mehr oder weniger in der Luft, nachdem uns die Abteilungs- und Übungsleiterin Barbara Pauer leider mitgeteilt hatte, dass Sie nach rund 8 Jahren nunmehr einen, statt zwei Tage Turnen durchführen kann. Wie heute leider nicht unüblich, blieb unsere Suche nach Ersatz auch nach div. Anzeigen in den gängigen Tageszeitungen und sogar beim Bayerischen Turnverband erfolglos. Es ist schon traurig, dass wir in Zeiten leben, in denen die grössten Probleme für einen Verein jene sind, Nachfolger zu finden, wenn jemand einmal sein Ehrenamt auf-geben muss.

In Sachen Kinderturnen gab es tatsäch-lich einige Rückmeldungen – leider keine einzige, dass jemand den Job übernehmen möchte, sondern nur Anfragen, ob wir jetzt einen Ersatz hätten, andernfalls man leider sofort kündigen müsste. Umso schöner dann die Wende, dass Barbara jetzt doch weiter machen kann und auch wird! Ich glaube, dass man sich als Außenstehender gar nicht vorstellen kann, wie erleichtert ich hierüber bin. Handelt es sich doch bei dieser um eine für uns sehr wichtige Abteilung, nämlich die größte im Verein!! Umso schöner, dass es also ab der zweiten Oktoberwoche wieder weiter geht, wie bisher. Wer sich hier nicht viel vorstellen kann, sollte einfach einmal am Montag zwischen 15.30 – 16.30 in der Sporthalle Windach vorbei schauen. Was Barbara hier aufbaut, kann
man tatsächlich nicht beschreiben, das muss man selber sehen!!

Zum Abschluss suchen wir dann wieder einmal einen Platzwart für unser Sportgelände. Die Aufgaben beinhalten die Pflege der Außenanlagen und Sportanlagen, insbesondere Mähen, Düngen und Aufstreuen der Fußballplätze. Es wäre natürlich am schönsten, wenn sich jemand dazu berufen fühlen würde, diese Aufgabe ehrenamtlich zu übernehmen. Dies letztlich unter Berücksichtigung der Kosten, die durch den Neubau des Vereinsheimes noch auf uns zukommen. Letztlich wäre aber auch eine Anstellung als Nebenjob möglich. Bei Interesse bitte einfach anrufen unter 0163 – 4623784 oder per Mail an Vorstand@Sportfreunde-Windach.de. Eine ausführliche Einarbeitung und Unterstützung ist natürlich selbstverständlich.

Freuen wir uns auf das was die Zukunft dem Verein bringen wird. Die Weichen sind gestellt Somit kann jeder für sich selbst entscheiden ob man sich evlt mit persönlicher Arbeitskraft für die anstehenden Aufgaben einbringen oder den Verein durch eine mögliche Spende unterstützen möchte. Ich will mich schon jetzt im Namen der Vorstandschaft und unserer Mitglieder – jung und nicht mehr ganzsojung – dafür bedanken.

Weitere Infos über das Angebot der einzelnen Abteilungen und auch Updates zum Neubau kann jeder bei der Gewerbeschau KOPF.HAND.WERK. in Windach am 8. Oktober bekommen, wo wir natürlich ebenfalls mit einem Info-stand vor Ort sind.

Manfred Schöller
Vorstand SF Windach
SF Windach Spendenkonto:
DE88 7005 2060 0022 2816 04
BIC: BYLADEM1LLD
Bank: Sparkasse Landsberg-Dießen