Gold und Bronze beim Bayerischen Grundschulcup–

Aufrufe: 258

Frühmorgens klopfte es an der Tür von Schulleiter Bachmaier. Schüler baten um Einlass. Was Ernstes? Nein, was Erfreuliches! Stolz zeigten sie ihre Pokale. Bei den Bayerischen Schulschachmeisterschaften in Kempten wurden die Mädchen Dritte und die Buben Erste und gewannen den Bayerischen Grundschulcup 2018. 5 Teams fuhren gemeinsam mit Schachlehrer Dr. Vonach und vielen Eltern im Bus nach Kempten. In der altehrwürdigen Schule an der Salzstraße traten über 100 Teams in den verschiedenen Wertungsklassen an, 28 davon im Grundschulcup. 

Für die Windach Prinzessinnen war es das erste Turnier Als Jüngste konnten sie noch nicht mit den erfahreneren Mädchen mithalten, gleich in der ersten Runde trafen sie auf ihre Schul-kameradinnen, die Windach Königinnen. 

Die Windach-Königinnen traten mit Laura Busam, Alicia Kempkens, Emma Ecke und Emma Killer an. 

Sie spielten über den Tag immer vorne mit und freuten sich über ihren dritten Platz. Man sieht ihnen die Anstrengung nicht mehr an, doch die 9 Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit pro Spielerin waren schon ganz schön fordernd. Ihre Turniererfahrung half hier, den dreifachen Kampf zu bestehen, gegen eine würdige Gegnerin, gegen die eigenen Fehler und gegen die Zeit. 

Schachlehrer Dr Vonach freut sich mit den Windach-Königen. Leonhard Uhr, Felix Futterknecht, Stefan Resch und Tim Gross gewannen souverän den Bayerischen Grundschulcup 2018. Diese jungen Denker sind ein großes Vorbild für alle Windacher Schulkinder und sagen allen: 

„Mit Schach als Fach bleibt keiner schwach!“